Sizilien - 14.-23.04.2017

Start ist um 08:55 Uhr ab Berlin-Tegel mit AirBerlin. 

Das Hotel ( A Nuciara Park Hotel & Wellness Center, Furci Siculo) ist sehr schön.
Es ist toll gelegen mit Blick zum ein wenig entfernten Meer, in einer sehr grün angelegten Anlage und nur etwas abseits zur Autobahn.

Der Ätna ist auf der gesamten Insel präsent.

Die interessanteste Stadt an der Ostküste ist ganz eindeutig Taormina.
Auch dort sieht man den Ätna in der Ferne.

Messina

Auf der Halbinsel Milazzo im Norden mit dem Fortino dei Castriciani.

Die Insel vor Syrakus (Isola di Ortigia) mit ihren Gassen ist unbedingt zu besichtigen.

Auf den Ätna sind wir mit der Seilbahn raufgefahren (war nicht ganz billig). Oben war es nur knapp über Null.

Pizza essen muss man natürlich in Italien. Schmeckte auch super und war günstig.

Der Freizeitpark Etnaland war was für uns beide (Janine und ich). Da Nebensaison war, mussten wir auch nirgends anstehen und konnten uns die besten Plätze auswählen.

Ein typischer sizilianischer Friedhof.

Und noch einmal der Ätna aus der Ferne.

 

23.04.2017 Abreise Sizilien

Tschüss Sizilien, tschüss Ätna.

Die Autovermietung FireFly öffnet um 08:00 Uhr. Deshalb starten wir gegen 06:45 Uhr von Hotel, da wir ca. 1 Stunde bis zum Flughafen brauchen. Leider bekommen wir kein Frühstück um diese Zeit, da es zu früh ist.
Die Straßen sind total leer an einem Sonntag morgen, so dass wir pünktlich bei der Autovermietung in Catania sind. Vorher tanken wir noch voll, so dass wir keine Zusatzkosten verursachen.
Wir waren mit unserem Mietwagen von Firefly sehr zufrieden. Es war ein Dacia Duster mit nur 100 km auf dem Tacho. Außerdem hatte es viele Extras, wie Navi, Parkpilot.

Wir geben unser Auto nach 1610 gefahrenen Kilometern wieder in Catania ab.
Wir haben dreimal getankt und insgesamt 98 Euro bezahlt. Durchschnittspreis lag bei etwa 1,40 Euro. Macht also 70 Liter und somit einen Durchschnittsverbrauch von 4,35 l/100km. Nicht schlecht !