30.08.-06.09.2020 Santorini Hotel „Veggera Beach"

 

Ankunft-Tag 30.08.2020


Es ist immer noch Corona Zeit. Deshalb ist es am besten nur Pauschal-Urlaub zu buchen, so dass man im Falle einer Reisewarnung immer das komplette Geld für Flug und Hotel zurückbekommt.

Einziger aktueller Nachteil ist, dass die Flüge nur eingeschränkt verfügbar sind. Wir müssen deshalb über Athen fliegen und dort umsteigen. Direktflüge von Berlin nach Santorini gibt es nicht. 

Griechenland erfordert aktuell eine Online-Registrierung mit der man am Abflugtag um 0 Uhr einen QR-Code bekommt, den man auf dem Flughafen beim Abflug und der Einreise vorzeigen muss. Die führende Nummer des QR-Codes entscheidet, ob man einen Corona-Test machen muss oder nicht. Wir haben eine 7 und brauchen nicht zum Test. Die 4er Nummern werden alle getestet.


Da wir in der Nebensaison fahren, ist es auch sehr günstig. Wir buchen pauschal, inklusive Flug und Hotel bei Alltours. Wir haben in Perissa das 4-Sterne-Hotel „Veggera Beach“ mit Frühstück für 1405 Euro pro Person für 7 Tage. Wir fliegen mit Aegean Airlines und Olympic Airways. 

Bei Check24 bekomme ich dann noch 100 Euro zurück. Das mit dem Reisevergleich und den Gutscheinen bei Check24.de klappt wirklich gut. Wenn man zusätzliche Unterstützung benötigt, kann man dort immer schnell telefonische Unterstützung bekommen.

Probiert es doch einfach aus. (Ich würde mich freuen, wenn Ihr meinen Link hier nutzt.)


Ein riesiger Vorteil während Corona sind die wenigen Touristen. Es fliegen nur wenige und für Santorini noch wichtiger, es gibt keine Kreuzfahrtschiffe, die ansonsten die kleine Insel total übervölkern und alle kleinen Gassen total verstopfen. Ihr werdet es an unseren Bildern sehen. Wir waren oft total allein.

Da wir sehr spät landen und auch sehr früh wieder zurückfliegen, haben wir diesmal keinen Mietwagen vom Anreise- bis zum Abreisetag gebucht, da um diese Zeiten keine Autovermietung mehr offen hat. Wir werden mit dem Bus, der hier sehr billig ist, vom Hotel zum Flughafen fahren und einen Mietwagen von 12 Uhr des zweiten Tages bis 19 Uhr des vorletzten Tages nehmen.


Wir landen pünktlich auf Santorini. Die Koffer kommen gemeinsam an. Da wir schon schlechte Erfahrungen mit Umsteigeflügen hatten, trennen wir immer unsere Sachen, so dass auch mal ein Koffer später ankommen oder verloren gehen kann. Diesmal klappt aber alles.

Wir sind nur 2 Familien, die mit einem Kleinbus vom Flughafen abgeholt werden. Also kein langes Warten. 

Im Hotel angekommen, essen wir noch etwas im Restaurant neben dem Hotel.

Es ist immer noch sehr warm, um die 30 Grad.

Montag 31.08.2020


Unser Hotel ist wirklich schön. Wir bekommen ein Zimmer im Erdgeschoss, obwohl wir Souterrain gebucht haben, mit direktem Blick auf den Pool.

Das Frühstück gibt es direkt neben dem Hotel im Restaurant, wo wir auch schon gestern zu Abend gegessen hatten.

Hier einige Eindrücke vom Hotel und dem zugehörigen Strand. Der Berg im Hintergrund trennt Perissa von Kamari.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Zum Frühstück bekommt man eine Liste, auf der man seine Wünsche ankreuzen kann. Dies wird einem dann an den Tisch gebraucht (eben Corona-konform).

Am zweiten Tag sind wir pünktlich um 12 Uhr am Flughafen und werden kurz danach auch mit einem Namensschild abgeholt.

Die Mietwagenfirma Alamo ist nicht direkt am Flughafen. Deshalb werden wir mit einem Kleinbus zur Station gefahren, was auch nur 5 Minuten dauert. Wir bekommen einen Nissan Micra mit mehreren Kratzern. Diese lassen wir alle sehr akribisch im Übergabeprotokoll erfassen. Mein weiß ja nie. Obwohl wir das Premiumpaket gebucht haben (100% Rückerstattung im Schadensfall), könnte es sein, dass wir erst mal für Schäden bezahlen müssen und es dann später wieder einfordern müssen. Alle griechischen Inseln sind sehr günstig. Wir bezahlen 114 Euro für eine Woche.

Das Auto an sich fährt sich gut. Es hat etwa 15.000 km runter.


Unsere erste Fahrt geht in den Südwesten der Insel, Richtung Leuchtturm nach Akritori.

Unterwegs haben wir einen sehr schönen Blick auf die Caldera, dem Meer vor der Kraterinsel.

Kleine Info: Im Wasser sieht man einen Kreisring auf dem Wasser. Darunter befindet sich in mehreren hundert Meters das 2007 gesunkene Kreuzfahrschiff "Sea Diamond".  https://de.wikipedia.org/wiki/Sea_Diamond


Wir machen einen Abstecher zum Red Beach. Hier sind viele Leute und auch viele Boote legen für einen kurzen Abstecher an. 

Auf der Rückfahrt sehen wir ein Schild eines abgelegenen Restaurants. Also machen wir Stopp und landen in einer exquisiten Hotelanlage. 

Wenn wir schon hier sind, und der Blick ist wirklich traumhaft, lassen wir uns auch gerne bedienen. Da es noch zeitig ist, bekommen wir auch einen Tisch ohne vorherige Reservierung. Das Essen war zwar nicht ganz billig aber wirklich sehr lecker. 

Die Zimmerpreise schaue ich mir auch gleich an. Das kleinste Zimmer beginnt bei 350 Euro, das größte endet bei über 1000 Euro.

Na dann buchen wir wohl doch nicht um. Ist uns auch zu ruhig hier. 

Dienstag, 01.09.2020


Heute wollen wir etwas Laufen von Fira nach Imerovigli. Wir starten an der Cable Car Station in Fira. Hier sind viele kleine Geschäfte für die Touri’s, die hier wahrscheinlich normalerweise massenhaft ankommen., entweder mit der Cable Car vom Hafen unten  oder auf den Eseln. 

Die geplante Wanderung dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Der Blick ist herrlich. Viele der weißen Häuser am Hang haben einen Pool und einen schönen Blick aufs Meer. Total traumhaft. Wir haben heute wieder etwa 35 Grad, so dass wir in einem Restaurant mit schönem Blick eine Pause einlegen und was trinken. Die engen Gassen sind super gepflegt. 

Nach der Wanderung  haben wir uns aber auch ein kühles Bad im Meer verdient. Also ab Richtung Ostküste. Der erste Strand am Vourvoulos Beach war nicht so toll, so dass wir weiter zum Kanakari Beach fahren. 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Da haben sich die Griechen was von den Deutschen abgeschaut.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Das Yalos-Restaurant, am Kanakari Beach. 
Es ist sehr auffällig, dass es überall fast  nur jüngere Leute gibt. Auch das Essen und Trinken ist nicht gerade billig hier. Der Durchschnitt ist unter 35 Jahre.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Anschließend geht es auf einen der wahrscheinlich höchsten Berge auf Santorini, dem Alt-Thera.
Die Serpentinen nehmen kein Ende. Gut, dass wir nicht laufen müssen. 
Von hier oben haben wir einen herrlichen Ausblick nach Norden Richtung Flughafen und nach Süden nach Perissa. 

Nach der Abfahrt von Alt-Thera fahren wir nach Kamari. 

Kamari ist ein schönes Örtchen auf Santorini, wo man einen schönen (schwarzen) Strand hat und viele touristische Möglichkeiten.

Man muss in Santorini entscheiden, ob man eher ein Hotel am Strand haben will (dann Kamari oder Perissa) oder im Westen an der Steilküste mit den vielen schönen weißen Häusern und Blick von oben aufs Meer, aber teuer und ohne Strand.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Na das ist doch was für Angelika. Ein riesiger Tintenfisch (unpaniert).

Mittwoch, 02.09.2020


Heute machen wir einen Ausflug nach Oia. Das ist von uns aus am weitesten entfernt (24 km).

Oia liegt ganz im Nordwesten der Insel und hat viele enge Gassen. Bei praller Sonne und 36 Grad Celsius nicht gerade erholsam. Da war es gestern etwas südlicher in Imerovigli oder Firostefani viel angenehmer.

Die Häuser sind schön anzusehen , aber die Hitze ist sehr anstrengend.









Die Liegen am Strand sind meisten kostenpflichtig, aber auch immer frei, wenn man was zu trinken oder essen bestellt.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Quads sind das hier am meisten genutzte Gefährt.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Wenn man günstiger Essen und Trinken will, muss man nur an die Hauptstrasse und weg vom Strand gehen. Hier kostet der Cocktail 5 Euro anstatt 10 Euro.

Donnerstag , 03.09.2020


Für heute haben wir die 3-Inseltour für 39 Euro gebucht.

Wir besuchen die Inseln Nea Kameni, Palia Kameni und Thirassia.

Es gibt Vulkane, heiße Quellen im Meer, Essen und Baden.

Der Ausflug lohnt sich wirklich. Er geht den ganzen Tag, man bekommt viele Informationen zur Entstehung der Insel und kann den noch immer heißen Boden hautnah erleben.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Auf der letzten Insel gibt es viele kleine Restaurants, so dass man die Bootstour schön ausklingen lassen kann.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Ich möchte nicht wissen, wie voll es hier normalerweise ist, um den herrlichen Sonnenuntergang zu genießen.

Sonnenuntergang bei einem schönen Cocktail und Essen im "Caldera View" Richtung Akrotiri

Freitag, 04.09.2020


Rundgang durch Megalochori, einem alten historischen Ort im Landesinneren. 

Besuch des Weinmuseum in Koutsogiannopoulos.

Am Ende gab es dann noch eine Weinverkostung (14 Euro p.P.)

Heute schlendern wir noch einmal durch Fira. Wir genießen den tollen Ausblick aufs Meer. Keine Kreuzfahrtschiffe. Es ist relativ leer. 

Wir machen einen Abstieg zum Hafen, wo normalerweise die Schiffe anlegen. Viele Esel warten hier auf Kundschaft. Da es wieder 35 Grad sind, fahren mit der Cable Car noch oben (6 Euro pro Person).

Fira ist wirklich schöner als Oia. Viel ruhiger und mehr schattige Wege und Gassen. 

Anschließend fahren wir nach  Perivolos wo man auch sehr schön Baden kann. Es gibt schöne Liegen am Strand umsonst, wenn man was isst und trinkt. Der Strand ist hier schöner als an manchen anderen Stellen,  ohne große Steine. 

Abends gehen wir in Perissa in den Pub an der Main Street. Ein großes  Bier kostet hier 2,50 Euro und die XXL Pita gibt es für 5,90 Euro .

Samstag, 05.09.2020


Unser letzter Tag.

Wir machen noch einmal eine Rundfahrt durch den Südosten der Insel. 

Am schönsten hier war der Strand am Vlichada Beach. Leider sind hier die Liegen nicht umsonst. (20 Euro)

Hier sieht man die Schiffe zum Red Beach vorbei fahren und hat auch schönes Wasser.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die Strände in Santorini sind absolut leer. Es gibt freie Liegen in Massen. Man kann sich sehr schön erholen. Wir konnten es uns immer gut gehen lassen.
(Danke Corona !)
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Unser treuer Begleiter. Er wird heute abend abgeholt. Somit müssen wir nicht extra zum Flughafen und mit dem Bus zurück.

Unser Rückflug geht morgen früh um 6:20 Uhr. Somit ist auch die Abholung vom Hotel schon vor 4 Uhr.

Alles klappt problemlos. Bei Aegean Airlines kann man kostenlos vorab online einchecken.

Unsere letzte Landung in Berlin-Tegel. Am 8. November wird er geschlossen.

Wir sind sehr traurig. :-(